Günstig heizen im Wohnquartier „Unterm Hessenberg“ in Borchen

Pressemitteilungen   •   Dez 13, 2019 09:30 CET

Energieservice Westfalen Weser hat die Energiezentrale im Neubaugebiet „Unterm Hessenberg“ in Borchen eingeweiht. Die zentrale technische Einheit ist in Betrieb und versorgt bspw. bereits die Adolph-Kolping-Kita. Mit ESWlokal° wurde ein innovatives Nahwärmeprodukt für den „Hessenberg“ entwickelt. Die Energiezentrale wurde in Modulbauweise realisiert und erhielt eine optisch ansprechende Fassade.

Wasser marsch gegen vertrockneten Rasen

Pressemitteilungen   •   Dez 06, 2019 10:26 CET

Die trockenen Sommer 2018 und 2019 haben auch dem FC Blau-Weiß Weser zu geschaffen gemacht. Zeitweise war der Fußballplatz im Beverunger Beverstadion kaum bespielbar. Wegen Wassermangels konnte der Rasen nicht im erforderlichen Maß gewässert werden. Westfalen Weser Energie springt in die Bresche.

Stadt und Stadtwerke Bad Oeynhausen bauen ihr Klimaengagement aus

Pressemitteilungen   •   Dez 02, 2019 13:33 CET

Stadtwerke sollen Mehrheitsgesellschafter einer neuen Nahwärmegesellschaft werden.

Die Stadtwerke Bad Oeynhausen stellen die Weichen, um Mehrheitsgesellschafter einer neuen Nahwärmegesellschaftzu werden. Das hat der Verwaltungsrat der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR (SBO) unter Vorsitz von Bürgermeister Achim Wilmsmeier am Mittwochabend beschlossen. „Ich freue mich, dass wir dem jahrzehntelangen Klimaengagement der Stadt Bad Oeynhausen mit diesem Beschluss einen weiteren wichtigen Baustein hinzufügen können“, sagte der Bürgermeister nach dem Beschluss. Stadtwerke-Vorstand Andreas Schwarze sieht die SBO durch diesen Beschluss gestärkt für die Arbeit in den kommenden Jahren: „Auf dem Stromsektor ist die Energiewende bereits eingeleitet. Bei der Wärmewende stehen wir dagegen noch ganz am Anfang und es ist gut, dass wir da nun als Stadtwerke lokal auch Akzente setzen können.“

In der neuen Gesellschaft geht die bisherige Nahwärme Bad Oeynhausen Löhne GmbH (NWOL) auf. Die NWOL betreibt seit Jahren Nahwärmenetze mit vorwiegend klimaschonender Wärme aus Biomethan in Bad Oeynhausen und Löhne. Dazu gehören Bereiche um den Kurpark, Kliniken und das Schulzentrum Süd.

Neben den Stadtwerken Bad Oeynhausen zählen der Bad Oeynhauser Energieversorger WESTFALICA GmbH und die Energieservice Westfalen Weser GmbH zu den Anteilseignern der künftigen Gesellschaft.

Die derzeit noch an der NWOL beteiligte Stadt Löhne möchte zuvor auf eigenen Wunsch aus der NWOL ausscheiden. Hintergrund hierfür ist, dass die Löhner Heizzentrale und das lokale Nahwärmenetz von der Stadt übernommen werden sollen.

„Wir können die Anlagen im nächsten Jahr sehr gut in unsere Stadtwerke integrieren“ ist sich Löhnes Bürgermeister Bernd Poggemöller sicher. Auf Löhner Seite wird zum Beispiel angestrebt, den im Blockheizkraftwerk dezentral erzeugten Strom auch vor Ort zu verbrauchen.

Dem Ganzen sind intensive Gespräche in den vergangenen drei Jahren vorausgegangen“, sagt Bürgermeister Achim Wilmsmeier, „und es ist schön, dass der konstruktive Dialog mit allen Beteiligten nun zu einem guten Ergebnis für alle geführt hat.“

Für Bürgermeister Achim Wilmsmeier verfolgt die Stadt Bad Oeynhausen mit diesem Beschluss konsequent ihr Klimaengagement, das bis weit in die Neunziger Jahre zurückreicht: „Gerade hier bei uns in Bad Oeynhausen mit den vielen schönen denkmalgeschützten Gebäuden und erhaltenswerten Fassaden, die nur einen bedingten Wärmeschutz zulassen, ist eine zukunftsfähige, klimaschonende und wirtschaftliche Wärmeversorgung wichtig.“ Hier eine Alternative zu fossilen Energieträgern anbieten zu können, sei mit Blick auf kommende Generationen unverzichtbar. So könne zum Beispiel der bereits vorhandene Fernwärmering um den Kurpark ausgebaut und erweitert werden, um die umweltfreundliche Wärme in mehr Bereiche der Stadt zu bringen.

Energieservice Westfalen Weser GmbH

Die Energieservice Westfalen Weser GmbH bietet maßgeschneiderte Energie- und Contractinglösungen für Industrie, Gewerbe und Kommunen, individuelle Wärmeversorgungskonzepte für die Wohnungswirtschaft, Direktvermarktung und Bilanzkreismanagement für EEG- und KWK-Anlagen.

Für die dezentrale, regenerative und effiziente Energieerzeugung kommen die unterschiedlichsten Technologien zum Einsatz: Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW), Kesselanlagen, Wärmepumpen, Nah- und Fernwärmenetze, Druckluftanlagen, Kälteanlagen, Photovoltaik, Solarthermie, Biogas- und Holzhackschnitzelanlagen.
Als 100 %-iges Tochterunternehmen der kommunalen Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG hat die Energieservice Westfalen Weser GmbH ihren Sitz im ostwestfälischen Kirchlengern mit weiteren Standorten in Minden und Paderborn.

Stadtwerke sollen Mehrheitsgesellschafter einer neuen Nahwärmegesellschaft werden. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen stellen die Weichen, um Mehrheitsgesellschafter einer neuen Nahwärmegesellschaft zu werden. Das hat der Verwaltungsrat der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR (SBO) unter Vorsitz von Bürgermeister Achim Wilmsmeier am Mittwochabend beschlossen.

Erfahren Sie mehr

Noch Tickets zu haben für „Jeder Ton ein Fest!“ in Petershagen

Pressemitteilungen   •   Dez 02, 2019 12:02 CET

In Zusammenarbeit mit der Stadt Petershagen bringt die Westfalen Weser Energie-Gruppe das Detmolder Kammerorchester (DKO) nach Petershagen. Es wird am kommenden Samstag, 7. Dezember um 15 Uhr ein echtes Familienkonzert in der Petri-Kirche spielen.

Ableser unterwegs: Westfalen Weser Netz erfasst Zählerstände in Bad Lippspringe!

Pressemitteilungen   •   Nov 27, 2019 13:58 CET

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in Bad Lippspringe ab.

Die nebenberuflichen Ableser können sich durch einen Ausweis als Beauftragte des Netzbetreibers Westfalen Weser Netz ausweisen. Die Ableser werden täglich in der Zeit von ca. 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr und auch am Samstag von ca. 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Zählerstände ablesen und zwar unabhängig vom jeweiligen Energielieferanten. Die Zählerstände werden dem entsprechenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Neben der bekannten Ablesung mit Papierlisten werden in einigen Bereichen die Zählerstände mit mobilen Endgeräten erfasst.

Die Ableser sind bemüht, alle Zählerstände zu erfassen. Sollte der Ableser auch nach mehrmaligen Versuchen den Kunden nicht antreffen, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Dort trägt der Kunde seine Zählerstände ein und sendet die Karte portofrei zurück.

Bei Fragen können sich die Haushalte telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Servicenummer 0 52 51/20 20 30 3 an den Netzbetreiber wenden.

-------------------------------------------

Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in Bad Lippspringe ab.

Erfahren Sie mehr

Ableser unterwegs: Westfalen Weser Netz erfasst Zählerstände in Paderborn!

Pressemitteilungen   •   Nov 27, 2019 13:03 CET

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in der Stadt Paderborn und allen Stadtteilen ab.

Die nebenberuflichen Ableser können sich durch einen Ausweis als Beauftragte des Netzbetreibers Westfalen Weser Netz ausweisen. Die Ableser werden täglich in der Zeit von ca. 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr und auch am Samstag von ca. 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Zählerstände ablesen und zwar unabhängig vom jeweiligen Energielieferanten. Die Zählerstände werden dem entsprechenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Neben der bekannten Ablesung mit Papierlisten werden in einigen Bereichen die Zählerstände mit mobilen Endgeräten erfasst.

Die Ableser sind bemüht, alle Zählerstände zu erfassen. Sollte der Ableser auch nach mehrmaligen Versuchen den Kunden nicht antreffen, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Dort trägt der Kunde seine Zählerstände ein und sendet die Karte portofrei zurück.

Bei Fragen können sich die Haushalte telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Servicenummer 0 52 51/20 20 30 3 an den Netzbetreiber wenden.

-------------------------------------------

Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in der Stadt Paderborn und allen Stadtteilen ab.

Erfahren Sie mehr

Ableser unterwegs: Westfalen Weser Netz erfasst Zählerstände in Borchen!

Pressemitteilungen   •   Nov 27, 2019 13:01 CET

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in Borchen ab.

Die nebenberuflichen Ableser können sich durch einen Ausweis als Beauftragte des Netzbetreibers Westfalen Weser Netz ausweisen. Die Ableser werden täglich in der Zeit von ca. 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr und auch am Samstag von ca. 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Zählerstände ablesen und zwar unabhängig vom jeweiligen Energielieferanten. Die Zählerstände werden dem entsprechenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Neben der bekannten Ablesung mit Papierlisten werden in einigen Bereichen die Zählerstände mit mobilen Endgeräten erfasst.

Die Ableser sind bemüht, alle Zählerstände zu erfassen. Sollte der Ableser auch nach mehrmaligen Versuchen den Kunden nicht antreffen, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Dort trägt der Kunde seine Zählerstände ein und sendet die Karte portofrei zurück.

Bei Fragen können sich die Haushalte telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Servicenummer 0 52 51/20 20 30 3 an den Netzbetreiber wenden.

------------------------------------------

Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Von Freitag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 13. Dezember, liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die aktuellen Stände der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in Borchen ab.

Erfahren Sie mehr

Umweltschonende Wärmeversorgung in Minden: Neue Fernwärmeleitung von Energieservice Westfalen Weser hat sich bewährt

Pressemitteilungen   •   Nov 27, 2019 09:09 CET

Die Wärme fließt: Die kommunale Energieservice Westfalen Weser GmbH (ESW) hat in Minden das Fernwärmenetz im vorigen Jahr ausgebaut. Durch die Verbindung von ehemals zwei Fernwärmenetzen bekommen seit letztem Winter mehr Haushalte umweltfreundliche Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung. ESW nun eine Bilanz nach dem ersten Jahr ziehen, und die fällt sehr positiv aus. Die Ergebnisse entsprechen den klimapolitischen Zielen des Unternehmens, denn der Ausbau einer umweltfreundlichen Wärmeversorgung stand im Vordergrund. 

Die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage im Heizkraftwerk Minden Nord hat seit der Inbetriebnahme im Dezember 2018 rund 4600 MWh Wärme für den Stadtteil Bärenkämpen erzeugt. Im Vorjahreszeitraum wurden in der alten Heizzentrale noch 5740 MWh Gas verfeuert. Bezogen auf den Wirkungsgrad der unterschiedlichen Erzeugungsanlagen konnten alleine dadurch über 1.000 t CO2 eingespart werden – ein klarer Erfolg.

ESW hatte in 2018 eine neue Verbindung zwischen dem Heizkraftwerk Minden Nord an der Ringstraße und der Heizzentrale Bunsenstraße im Stadtteil Bärenkämpen geschaffen. Das alte Heizkraftwerk in Bärenkämpen konnte somit stillgelegt werden. Ziel der umfangreichen Ausweitung des Fernwärmenetzes war es, eine höhere Energieeffizienz in der Region Minden zu ermöglichen. Gleichzeitig sorgt der Ausbau auch für eine noch höhere Versorgungssicherheit. Das nun mehr als 14 km lange Fernwärmenetz versorgt bereits seit längerer Zeit viele Gebäude in der Innenstadt, darunter auch Schulen, das Rathaus und das Stadttheater, und seit Ende 2018 eben auch den Stadtteil Bärenkämpen.

Die Wärme wird hocheffizient in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage statt in den Kesseln der alten Heizzentrale Bunsenstraße erzeugt. Das sorgt für deutlich weniger Emissionen: pro Jahr können so mehr als 4.000 Tonnen Treibhausgase (CO2) und über zwei Tonnen Stickstoffoxide durch den Ausbau der Fernwärme in Minden eingespart werden. Die Energieservice Westfalen Weser GmbH bekam eine Million Euro Förderung von der Europäischen Union und dem Land NRW für die neue Fernwärmeverbindung in Minden.

_________________________

Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Die kommunale Energieservice Westfalen Weser GmbH (ESW) hat in Minden das Fernwärmenetz im vorigen Jahr ausgebaut. Durch die Verbindung von ehemals zwei Fernwärmenetzen bekommen seit letztem Winter mehr Haushalte umweltfreundliche Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung. ESW nun eine Bilanz nach dem ersten Jahr ziehen, und die fällt sehr positiv aus.

Erfahren Sie mehr

Seit 40 Jahren unter Strom - Wolfgang Grewe aus Mackensen feiert Dienstjubiläum in der WWE-Gruppe

Pressemitteilungen   •   Nov 27, 2019 09:03 CET

In diesen Tagen begeht Wolfgang Grewe aus Mackensen sein 40-jähriges Dienstjubiläum in der heutigen Westfalen Weser Energie-Gruppe. Seine berufliche Karriere im Unternehmen begann er als Schlosser, damals bei den Stadtwerken Stadtoldendorf. Anschließend bildete er sich zum Gas- und Wassermonteur weiter.

Westfalen Weser Netz repariert Wasserleitungn in Elsen

Pressemitteilungen   •   Nov 22, 2019 11:28 CET

Westfalen Weser Netz führt ab Montag, dem 25. November Tiefbauarbeiten zur Reparatur einer Wasserleitung in Elsen an der Sander Straße im Bereich der Einmündung Obernheideweg durch. Die Bauarbeiten sollen spätestens am Freitag, dem 29. November abgeschlossen und das Baufeld geräumt sein.

Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel wechselseitig einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Das Abbiegen in den Obernheideweg von der Sander Straße ist für die Dauer der Bauarbeiten nicht möglich.

Fußgänger können den Bereich passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Westfalen Weser Netz führt ab Montag, dem 25. November Tiefbauarbeiten zur Reparatur einer Wasserleitung in Elsen an der Sander Straße im Bereich der Einmündung Obernheideweg durch. Die Bauarbeiten sollen spätestens am Freitag, dem 29. November abgeschlossen und das Baufeld geräumt sein. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel wechselseitig einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Erfahren Sie mehr

  • Pressekontakt
  • Leiterin Kommunikation
  • anilgebilibwkazn.sjdchmhomckbegnrgat@weyw-zgenoqermxgijwe.mrcoifmqh
  • 05251-5036805

  • Pressekontakt
  • edbjgajsr.cdscdkhrdwoeygreifn@ibwwfj-eyrnewjrgqjieih.caeomoa rl
  • +49 52 51-5 03-67 59
  • +49 151-11 35-67 50

  • Pressekontakt
  • Medien
  • maojriida.ljpoonttmcmeiiiezrr-firaxzthaa@wdww-jzenjoervxgicve.lmcosemhl
  • 05251 5036807

Über Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG

„GEMEINSAM ENERGIE BEWEGEN“!

Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG ist ein kommunales Unternehmen und zu 100 % im Besitz von Kommunen und Kreisen in Ostwestfalen-Lippe und im Weserbergland. Das neue Unternehmen hat hier seine Wurzeln, was eine tiefe Verbundenheit mit der Region garantiert. Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG übernimmt als Holding die Steuerung der gesamten Unternehmensgruppe.
Das operative Geschäft wird in den beiden Tochterunternehmen Westfalen Weser Netz GmbH und Energieservice Westfalen Weser GmbH vorgenommen. Damit ist Westfalen Weser Netz (link is external) Ihr Partner beispielsweise in Sachen Hausanschlüsse oder Einspeisung regenerativer Energien. Bei Themen wie Wärmeversorgung oder Nutzenergieerzeugung ist die Energieservice Westfalen Weser (link is external) das Partnerunternehmen für Sie. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen (link is external) gebündelt.

Die Gruppe und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter agieren kundenfreundlich, schnell und lösungsorientiert. Sie beweisen täglich Kompetenz, Glaubwürdigkeit und Transparenz! Denn sie stehen zusammen mit der Gemeinschaft der Kommunen für das Leitmotiv der Unternehmensgruppe: „Gemeinsam Energie bewegen“!

Adresse

  • Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG
  • Tegelweg 25
  • 33102 Paderborn