Weitere Photovoltaik-Anlage auf dem Sporthallendach

Pressemitteilungen   •   Sep 24, 2020 10:05 CEST

er TuS ist ein Klima.Sieger 2020! Westfalen Weser fördert den Verein mit 3.000 Euro für den Klimaschutz. Sparen, sanieren, schützen - unter diesem Motto hatte der heimische Infrastrukturdienstleister mit Unterstützung der Klimaschutzagentur Weserbergland zum Wettbewerb „Klima.Sieger“ aufgerufen.

Schützenbruderschaft Niedermarsberg ist ein Klima.Sieger 2020! Westfalen Weser fördert Klimaschutz mit 15.000 Euro

Pressemitteilungen   •   Sep 24, 2020 09:14 CEST

Die Schützenbruderschaft St. Magnus Niedermarsberg ist dritter Sieger im Wettbewerb „Klima.Sieger“ 2020! Ihr Konzept zur energetischen Sanierung der Schützenhallen hat eine fachkundige Jury überzeugt. Belohnung: 15.000 Euro Fördersumme. Sparen, sanieren, schützen – unter diesem Motto hatte WW zum vierten Mal zum Wettbewerb „Klima.Sieger“ aufgerufen.

Reit-und Fahrverein Paderborn ist ein Klima.Sieger 2020! Westfalen Weser fördert Klimaschutz mit 20.000 Euro

Pressemitteilungen   •   Sep 22, 2020 13:00 CEST

Der Paderborner Reit- und Fahrverein holt sich die Silbermedaille im Wettbewerb „Klima.Sieger“ 2020! Allerdings nicht in einer sportlichen Konkurrenz: Sein Konzept zur energetischen Sanierung der vereinseigenen Sozial- und Sporträume hat eine fachkundige Jury überzeugt. Belohnung: 20.000 Euro Fördersumme.

Aktion „Baby-Paket“ geht in die zweite Runde

Pressemitteilungen   •   Sep 18, 2020 11:53 CEST

Sehr gut angenommen wurde unter den frisch gebackenen Eltern die Idee der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf, für Neugeborene ein Baby-Paket zu schnüren und zu verteilen. Neu mit dabei ist bei der Neuauflage Westfalen Weser Netz.

Westfalen Weser erneuert Stromleitungen in Höxter

Pressemitteilungen   •   Sep 18, 2020 09:52 CEST

In der kommenden Woche beginnt der heimische Netzbetreiber Westfalen Weser Netz (WWN) in Höxter mit Tiefbauarbeiten in der „Gerhart-Hauptmann-Straße“ zwischen „Paul-Keller-Str.“ und „Knüllstr.“. Mit der Baumaßnahme werden dort das Mittel- und Niederspannungsnetz, Hausanschlüsse sowie Straßenbeleuchtungsleitungen saniert. Auch in der „Richard-Arntz-Straße“ und im „Krängelweg“ werden Stromleitungen erneuert. Die jeweiligen Haushalte werden vorab über die Sanierung der Hausanschlüsse informiert. Die gesamten Arbeiten dienen der Sicherstellung der Stromversorgung in diesem Bereich von Höxter und dauern voraussichtlich bis Ende dieses Jahres.

Während der Bauarbeiten kann es zu kurzzeitigen Stromunterbrechungen kommen, die in aller Regel 24 Std. vorher per Handzettel oder persönlicher Information durch Mitarbeiter*innen von WWN angekündigt werden.

Während der Bauarbeiten wird es zu Einschränkungen für den Durchgangs- und Parkverkehr kommen, da einzelne Straßenabschnitte voll-oder halbseitig gesperrt werden müssen. Fuß- und Radverkehr können den Bereich passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

​In der kommenden Woche beginnt der heimische Netzbetreiber Westfalen Weser Netz (WWN) in Höxter mit Tiefbauarbeiten in der „Gerhart-Hauptmann-Straße“ zwischen „Paul-Keller-Str.“ und „Knüllstr.“. Mit der Baumaßnahme werden dort das Mittel- und Niederspannungsnetz, Hausanschlüsse sowie Straßenbeleuchtungsleitungen saniert. Auch in der „Richard-Arntz-Straße“ und im „Krängelweg“ werden Stromleitungen

Erfahren Sie mehr

Großartige Nachrichten aus Berlin für die Stadt Paderborn und Westfalen Weser

Pressemitteilungen   •   Sep 17, 2020 09:35 CEST

Paderborn erhält rund 10 Millionen Euro Förderung im Programm „Smart Cities in Germany 2020“. Westfalen Weser ist an dem Projekt an zentraler Stelle beteiligt. Die Stadt kann jetzt die bereits initiierten Digitalisierungsprojekte, insbesondere im Bereich Open Data, optimal ergänzen, weiterentwickeln und so für die Stadtentwicklung nutzen. Auch Herford ist daran beteiligt.

Anlagenbetreibern droht das Aus der Vergütung

Pressemitteilungen   •   Sep 14, 2020 11:04 CEST

Zahlreichen Betreibern dezentraler Anlagen droht das Aus der Einspeisevergütung. Daher weist der regionale Stromnetzbetreiber Westfalen Weser Netz GmbH (WWN) darauf hin, dass jeder Betreiber einer Erzeugungsanlage verpflichtet ist, sich und seine Anlage im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur zu registrieren. Das gilt auch, wenn vorher bereits eine Registrierung in einem anderen Register vorgenommen wurde. Die Registrierung muss bis zum 31. Januar 2021 erfolgen, da diese Vergütungsvoraussetzung ist. Darüber hat WWN bereits alle Betreiber in ihrem Netzgebiet mit einem Anschreiben informiert.

Erfolgt diese Registrierung nicht, darf WWN keine Vergütung auszahlen. Diese Sanktion droht derzeit rund 10.000 Anlagen im Netzgebiet, für die noch keine Registrierung vorgenommen wurde. Daher weist die WWN nochmal ausdrücklich auf die Pflicht der Anlagenbetreiber hin und bittet um Registrierung im Marktstammdatenregister unter: www.marktstammdatenregister.de.

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Betreibern dezentraler Anlagen droht das Aus der Einspeisevergütung, wenn keine Registrierung im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur vorliegt. Sie muss bis zum 31. Januar 2021 erfolgen.

Erfahren Sie mehr

Stadtwerke Stadtoldendorf lassen Gas- und Wasserleitungen erneuern

Pressemitteilungen   •   Sep 11, 2020 11:30 CEST

Voraussichtlich in der kommenden Woche beginnen Tiefbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Stadtoldendorf in der „Ziegeleistraße“ und in der „Tonkuhle“ in Stadtoldendorf. Im Zuge der Baumaßnahme, die der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz durchführt, werden die Gas- und Wasserleitungen erneuert und einige Hausanschlüsse saniert.

Die gesamten Arbeiten werden in Abhängigkeit von der Witterung voraussichtlich drei Monate dauern und dienen der Sicherstellung der Energieversorgung in Stadtoldendorf.

Während der Bauarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen und Parkproblemen kommen, Anliegerverkehr ist eingeschränkt möglich. Fuß- und Radverkehr können die Baustellenbereiche passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Darüber hinaus kann es kurzzeitige Unterbrechungen der Wasserversorgung geben, die in aller Regel 24 Std. vorher angekündigt werden. Die betroffenen Anwohner in den beiden Straßen wurden bereits über die Sanierungsmaßnahmen schriftlich informiert.

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Voraussichtlich in der kommenden Woche beginnen Tiefbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Stadtoldendorf in der „Ziegeleistraße“ und in der „Tonkuhle“ in Stadtoldendorf. Im Zuge der Baumaßnahme, die der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz durchführt, werden die Gas- und Wasserleitungen erneuert und einige Hausanschlüsse saniert.

Erfahren Sie mehr

Energiegeladener Musikgenuss im Kloster Bredelar – Westfalen Weser präsentiert Nordwestdeutsche Philharmonie

Pressemitteilungen   •   Sep 10, 2020 14:08 CEST

Ungewöhnliche Begegnung mit Beethoven ermöglicht von WW und Nordwestdeutscher Philharmonie (NWD) im Kloster Bredelar. Die NWD spielt am 8. November, ab 17.00 Uhr, ein unbekanntes und selten aufgeführtes Klavierkonzert des großen Komponisten sowie dessen 1. Sinfonie. Komplementiert wird das Programm durch zwei Werke des weniger bekannten, aber sehr einflussreichen Zeitgenossen, Muzio Clementi.

Erdgasspürexperten im östlichen Landkreis Schaumburg unterwegs: Westfalen Weser überprüft Rohrnetz

Pressemitteilungen   •   Sep 09, 2020 14:53 CEST

In Rodenberg, Bad Nenndorf und Horsten wird derzeit routinemäßig das Erdgasnetz durch den kommunalen Netzbetreiber Westfalen Weser sicherheitstechnisch überprüft. Bei einer oberirdischen Begehung sollen mögliche undichte Stellen im Netz entdeckt werden.

Das Erdgasnetz wird mittels einer so genannten Teppichsonde und einem nachgeschalteten Gasmessgerät oberirdisch Meter für Meter abgegangen. Dabei wird die austretende Bodenluft auf den Erdgasbestandteil Methan analysiert. Durch die hochempfindliche Messtechnik können bereits geringste Ausströmungen festgestellt werden. Sollte eine Leckage gefunden werden, wird die Undichtigkeit umgehend repariert.

Diese routinemäßigen Überprüfungen der Hauptleitungen und Hausanschlüsse sind in den technischen Regeln für Erdgasversorgungsunternehmen vorgeschrieben. Bei der Prüfung der Hausanschlüsse ist es unvermeidlich, private Grundstücke zu betreten. Die Spürexperten von Westfalen Weser bitten dafür um Verständnis. Je nach Witterung wird die gesamte Begehung  bis Mitte Oktober dauern.

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

In Rodenberg, Bad Nenndorf und Horsten wird derzeit routinemäßig das Erdgasnetz durch den kommunalen Netzbetreiber Westfalen Weser sicherheitstechnisch überprüft.

Erfahren Sie mehr

  • Pressekontakt
  • Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
  • anqvgelilifwkajk.sjhchpaomxrberdrgzz@wprw-tsenalernfgidce.zmcotwmia
  • +49 5251 5 03 68 05

  • Pressekontakt
  • Medien
  • edpxgarir.poscdbhrcxoeogrexrn@qnwwkk-eyinewmrgteiexw.cykomot
  • +49 52 51 5 03 67 59

  • Pressekontakt
  • Medien
  • madtricsa.jopomettrbmesniequr-kbrapmthcx@wcrw-hjeneserkdgirve.czcomvmgv
  • +49 52 51 5 03 68 07

Über Westfalen Weser

„VERNETZT IN DIE ZUKUNFT“!

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region. Wir bei Westfalen Weser handeln aus gutem Grund und mit klaren Zielen. Als kommunaler Netzbetreiber hat die Versorgungssicherheit unserer rund 700.000 Kunden für uns höchste Priorität. Wir arbeiten stetig daran, unsere regionalen Verteilnetze sicher und effizient für Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und Haushalte bereit zu stellen. Dabei setzen wir auf modernste Technologie und engagierte Mitarbeiter, die mit Leidenschaft dabei sind - jetzt und auch in Zukunft. Westfalen Weser ist ein kommunales Unternehmen und zu 100 % im Besitz von Kommunen und Kreisen in Ostwestfalen-Lippe und im Weserbergland. Das Unternehmen hat hier seine Wurzeln, was eine tiefe Verbundenheit mit der Region garantiert. Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG übernimmt als Holding die Steuerung der gesamten Unternehmensgruppe. Das operative Geschäft liegt bei der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH.

Adresse

  • Westfalen Weser
  • Tegelweg 25
  • 33102 Paderborn