Direkt zum Inhalt springen

News -

Ablesekarten verschickt: Keine Vorortablesung durch Netzbetreiber Westfalen Weser Netz in Barntrup!

Zum Schutz von Kund*innen und Mitarbeiter*innen sind in der aktuellen Situation laufende und geplante Zählerablesungen durch den Netzbetreiber Westfalen Weser Netz eingestellt worden. Turnusgemäß würde Westfalen Weser Netz in diesen Tagen die aktuellen Stände der Strom- und Erdgaszähler in folgenden Städten und Gemeinden im Landkreis Holzminden ablesen: In Bodenwerder, Bevern, Delligsen, Eschershausen, Halle, Hehlen, Holzen und Ottenstein. In Dielmissen, Eimen, Golmbach, Heyen, Holenberg, Kirchbrak, Lüerdissen, Negenborn und Pegestorf würden die Stände der Stromzähler erfasst.

Durch umfangreiche Präventionsmaßnahmen wie dezentrales Arbeiten und Kontaktvermeidung hat die Westfalen Weser Energie-Gruppe sichergestellt, dass der geregelte Betrieb des Unternehmens aufrechterhalten bleibt. Die Energie- und Wasserversorgung in der Region ist gewährleistet.

Es können auch die Zählerstände weiterhin erfasst und bearbeitet werden. An die entsprechenden Haushalte im Landkreis Holzminden sind deshalb Selbstablesekarte verschickt worden. Die Kund*innen werden gebeten die Zählerstände selbst abzulesen und sie online einzugeben. Die Internetadresse sowie die erforderliche Vertragskontonummer und die Zählernummer stehen auf der Rückseite der Karte.

Ist die Online-Ablesung nicht möglich, können die Zählerstände auf der Ablesekarte eingetragen und portofrei an Westfalen Weser Netz zurückgesendet werden. Sobald die Ablesungen wieder aufgenommen werden, gibt es entsprechende Informationen.

Themen

Tags

Pressekontakte

Angelika Schomberg

Angelika Schomberg

Pressekontakt Leiterin Öffentlichkeitsarbeit +49 5251 5 03 68 05
Edgar Schroeren

Edgar Schroeren

Pressekontakt Medien +49 52 51 5 03 67 59
Maria Pottmeier-Rath

Maria Pottmeier-Rath

Pressekontakt Medien +49 52 51 5 03 68 07