Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG folgen

Günstig und umweltfreundlich heizen im Wohnquartier Springbach Höfe- Infotag von Energieservice Westfalen Weser

Pressemitteilung   •   Jun 24, 2019 10:24 CEST

Direkt vor Ort bietet Energieservice Westfalen Weser einen Informationstag zum Baugebiet Springbach Höfe an. Bauwillige können sich am Freitag, 28. Juni, von 16 bis 19 Uhr, über das umweltfreundliche Wärmeprodukt ESWlokal° informieren. Der Energieberater Carsten Strätling informiert in der Driburger Straße 300 über das innovative Nahwärmeprodukt, das speziell für die Springbach Höfe entwickelt wurde.

Mit ESWlokal° bekommen zukünftigen Eigenheimbesitzer ein Rundum-Sorglos-Paket für ihr neues Zuhause im Wohnquartier Springbach Höfe. Die Wärme wird durch hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung in einem Blockheizkraftwerk in der Wärmezentrale in der Driburger Straße 300 erzeugt (Nahwärmeinsel). Das bedeutet kurze Lieferwege und eine hohe Ausfallsicherheit. Bauherren sparen die Investitions- und Betriebskosten für eine eigene Heizungsanlage. Und weil die Wärme mit CO2-neutralem Biomethan aus regenerativen Energieträgern erzeugt wird, punktet ESWlokal° mit einem extrem niedrigen Primärenergiefaktor von 0,0. Das wiederum ist gut für die Umwelt und spart Baukosten.

Die Energieservice Westfalen Weser GmbH bietet maßgeschneiderte Energie- und Contractinglösungen für Industrie, Gewerbe und Kommunen, individuelle Wärmeversorgungskonzepte für die Wohnungswirtschaft, Direktvermarktung und Bilanzkreismanagement für EEG- und KWK-Anlagen.

Für die dezentrale, regenerative und effiziente Energieerzeugung kommen die unterschiedlichsten Technologien zum Einsatz: Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW), Kesselanlagen, Wärmepumpen, Nah- und Fernwärmenetze, Druckluftanlagen, Kälteanlagen, Photovoltaik, Solarthermie, Biogas- und Holzhackschnitzelanlagen.
Als 100 %-iges Tochterunternehmen der kommunalen Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG hat die Energieservice Westfalen Weser GmbH ihren Sitz im ostwestfälischen Kirchlengern mit weiteren Standorten in Minden und Paderborn.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.