Direkt zum Inhalt springen
Westfalen Weser baut Mittelspannungsnetz in Brakel aus

Pressemitteilung -

Westfalen Weser baut Mittelspannungsnetz in Brakel aus

In der kommenden Woche beginnt der heimische Netzbetreiber Westfalen Weser (WW) in Brakel mit Tiefbauarbeiten im Bereich Industrie- und Warburger Straße. Mit der Baumaßnahme wird dort das Mittelspannungsnetz erweitert und saniert. Die gesamten Arbeiten dienen der Sicherstellung der Stromversorgung in Brakel und dauern voraussichtlich bis Ende des Monats. Die privaten und gewerblichen Anlieger*innen wurden in einem gesonderten Infoschreiben informiert.
Während der Bauarbeiten sind keine Stromunterbrechungen geplant.

Wegen der Maßnahme muss für rund eine Woche die Warburger Str. zwischen Industrie und dem anliegenden Baumarkt stadtauswärts zur Einbahnstraße werden. Eine Umleitung über die Industriestr. ist eingerichtet und ausgeschildert. Private und betriebliche Grundstückszufahrten bleiben gewährleistet. Die Bushaltestellen werden in die Industriestr. verlegt. Fuß- und Radverkehr können den Bereich passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Im Anschluss an die Arbeiten in der Warburger Str. wird die Transformatorenstation Sudheim erneuert und rund anderthalb Kilometer Mittelspannungskabel unterirdisch in Richtung Rheder verlegt.

Themen

Tags


___

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Pressekontakte

Edgar Schroeren

Edgar Schroeren

Pressekontakt Medien +49 52 51 5 03 67 59

Zugehöriger Content