Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG folgen

Westfalen Weser Netz erneuert Strom-, Erdgas- und Wasserleitungen „Am Bischofsteich“ in Paderborn

Pressemitteilung   •   Feb 28, 2020 10:04 CET

Am kommenden Montag, 2.3.2020, beginnt der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz mit Tiefbauarbeiten in der Straße „Am Bischofsteich“ in Paderborn. Im Zuge der Baumaßnahme werden Strom-, Erdgas- und Wasserleitungen erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in den Sommer hinein dauern und dienen der Sicherstellung der Energieversorgung in der Paderborner Innenstadt.

Aufgrund der Bauarbeiten wird der „Bischofsteich“ zwischen dem Rolandsweg und dem Heierswall voll gesperrt. Auch der Maspernplatz wird im östlichen Bereich in kleinerem Umfang gesperrt.
Die Bushaltestellen „Bischofsteich“ und „Tegelweg“ können in der Zeit nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestellen dienen die Haltestellen „Detmolder Tor“ und Heinrichskirche“.

Fußgänger können den Bereich passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Darüber hinaus kann es kurzzeitige Unterbrechungen der Strom- und Erdgasversorgung geben, die in aller Regel 24 Std. vorher angekündigt werden.
Der Osterlauf kann übrigens wie gewohnt über die Route „Am Bischofsteich“ führen.


Westfalen Weser Energie-Gruppe
Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.