Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG folgen

Elektroautos in Delligsen und Salzhemmendorf übergeben

News   •   Okt 05, 2018 09:58 CEST

Leonie Riekschnitz, Kommunalreferentin Westfalen Weser Netz, übergibt den Elektrowagen an Bürgermeister Clemens Pommerening (r.) und Peter Gehrke.

Die Mitarbeiter der Flecken Delligsen und Salzhemmendorf sind für vier Wochen elektrisch unterwegs. Die Westfalen Weser Energie-Gruppe hat der Verwaltung ein Elektroauto KIA Soul zur Verfügung gestellt. Die verkehrspolitische Diskussion bewegt sich immer deutlicher in Richtung Elektromobilität, aber die Verbreitung der Fahrzeuge stockt noch. Um die Idee des Elektroautos weiter in Fahrt zu bringen und die Alltagstauglichkeit zu demonstrieren, haben die Flecken und die kommunale Westfalen Weser Energie-Gruppe den Testlauf vom 1.10. – 29.10.2018 vereinbart.

Clemens Pommerening, Bürgermeister des Flecken Salzhemmendorf, nahm den E-Wagen in Empfang. Für ihn ist der aktuelle Test auch eine Vorbereitung auf die Zukunft. „Wir sind sehr gespannt, den technologischen Fortschritt im Bereich Elektroauto direkt hier bei uns testen zu können. Auch im ländlichen Raum wird Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen können. Nicht nur zur Entlastung der Umwelt. Deshalb haben wir die Gelegenheit zu diesem Testlauf ergriffen.“ Bei der Auswertung soll insbesondere erfasst werden, wie viel Energie getankt wurde und welche Kilometerleistung dem gegenüber steht. Aufgrund der Datenbasis kann der Flecken Salzhemmendorf später entscheiden, möglicherweise eigene Elektroautos für den Fuhrpark anzuschaffen. Seit dem Juli dieses Jahres hat der Flecken auch eine eigene Ladesäule an der Hauptstr ebenso wie Delligsen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.