Westfalen Weser folgen

Stadtwerke Stadtoldendorf lassen Gas- und Wasserleitungen erneuern

Pressemitteilung   •   Sep 11, 2020 11:30 CEST

Voraussichtlich in der kommenden Woche beginnen Tiefbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Stadtoldendorf in der „Ziegeleistraße“ und in der „Tonkuhle“ in Stadtoldendorf. Im Zuge der Baumaßnahme, die der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz durchführt, werden die Gas- und Wasserleitungen erneuert und einige Hausanschlüsse saniert.

Die gesamten Arbeiten werden in Abhängigkeit von der Witterung voraussichtlich drei Monate dauern und dienen der Sicherstellung der Energieversorgung in Stadtoldendorf.

Während der Bauarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen und Parkproblemen kommen, Anliegerverkehr ist eingeschränkt möglich. Fuß- und Radverkehr können die Baustellenbereiche passieren, werden aber um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Darüber hinaus kann es kurzzeitige Unterbrechungen der Wasserversorgung geben, die in aller Regel 24 Std. vorher angekündigt werden. Die betroffenen Anwohner in den beiden Straßen wurden bereits über die Sanierungsmaßnahmen schriftlich informiert.

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.