Direkt zum Inhalt springen
Über die neue Ausstattung freuen sich Ausbilderin Carolin Grünhagel, Azubi Anatolij Hergert (vorn) und seine Kollegen.
Über die neue Ausstattung freuen sich Ausbilderin Carolin Grünhagel, Azubi Anatolij Hergert (vorn) und seine Kollegen.

Pressemitteilung -

Technische Ausbildungswerkstatt in Kirchlengern im neuen Glanz

Rund 90.000 Euro investierte Westfalen Weser in die Modernisierung der Ausbildungswerkstatt in Kirchlengern. 28 junge Menschen werden aktuell an der Bahnhofstraße auf dem Gelände des Kraftwerks ausgebildet. Jedes Jahr rücken rund zehn Jugendliche für die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik nach. Bis zu 20 Azubis werden zusätzlich im Rahmen der Verbundausbildung für heimische Betriebe ausgebildet. Kürzlich erhielt das Unternehmen zum zweiten Mal die Auszeichnung „BEST PLACE TO LEARN“ mit der Note „sehr gut“.

„Unsere und die externen jungen Nachwuchskräfte bilden wir nach neuesten Anforderungen und an modernen Einrichtungen aus. Da gehört auch ein zeitgemäßer Arbeitsplatz dazu,“ berichtet Daniel Westermann, Ausbildungsverantwortlicher für die technische Ausbildung in Kirchlengern. „Durch unser Glasfensterdach wirkt die Ausbildungswerkstatt sehr offen und hell. Der 460 Quadratmeter große Parkettfußboden und die Werkbänke waren allerdings in die Jahre gekommen,“ so Westermann. Deshalb wurde zunächst die Elektroverteilung im gesamten Werkstattbereich erneuert, anschließend das Parkett abgeschliffen und neu versiegelt und zuletzt erhielten die jungen Techniker*innen neue Werkbänke.

„An den neuen Kombiwerkbänken kann ich im Sitzen und Stehen perfekt arbeiten, je nachdem welche Arbeiten ich zu erledigen habe,“ lobt Melina Kramer Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr die neue Ausstattung. „Besonders gut gefällt mir, dass jeder Azubi sein eigenes Werkzeug direkt am Platz hat,“ so die 18-jährige. „Dadurch haben wir unsere Arbeitsmittel direkt im Blick und können schnell darauf zurückgreifen.“ Mit der Modernisierung verfügt Westfalen Weser über zwei gut ausgestattete Ausbildungswerkstätten, in Kirchlengern und am Unternehmenssitz in Paderborn. Darüber hinaus werden die Ausbildungsinhalte an beiden Standorten stetig weiterentwickelt und an aktuelle Anforderungen angepasst. So werden zurzeit neue Themengebiete wie die technische IT in den Ausbildungsablauf integriert, um gut auf die zukünftigen Anforderungen der digitalisierten Versorgungsnetze vorbereitet zu sein.

Die Ausbildung hat bei Westfalen Weser einen hohen Stellenwert. Insgesamt bildet der kommunale Netzdienstleister jährlich rund 80 junge Menschen im technischen und kaufmännischen Bereich aus. Mit einer Ausbildungsquote von rund zehn Prozent bildet Westfalen Weser über den eigenen Bedarf hinaus Fachkräfte für die Region aus. In diesem Jahr verstärken elf der ausgelernten Elektroniker*innen für Betriebstechnik die technischen Bereiche des Netzdienstleisters und sichern die zuverlässige Stromversorgung in der Region mit.

Themen

Tags


___

Westfalen Weser 

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region.

56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen werden in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Pressekontakte

Maria Pottmeier-Rath

Maria Pottmeier-Rath

Pressekontakt Medien +49 52 51 5 03 68 07

Zugehöriger Content

„VERNETZT IN DIE ZUKUNFT“!

Wer die Zukunft nachhaltig gestalten will, muss heute gut vernetzt sein. Westfalen Weser baut und betreibt regionale Verteilnetze für Strom, Gas und Wasser, engagiert sich für Fernwärmekonzepte und investiert in Stadtwerke und energienahe Bereiche. Unsere Leistungen bündeln wir in einer starken, kommunalen Gruppe. Wir stehen für Vernetzung, Versorgung und Infrastruktur und verbinden die kommunalen Interessen mit den Chancen der Innovationen für die Region. Wir bei Westfalen Weser handeln aus gutem Grund und mit klaren Zielen. Als kommunaler Netzbetreiber hat die Versorgungssicherheit unserer rund 700.000 Kunden für uns höchste Priorität. Wir arbeiten stetig daran, unsere regionalen Verteilnetze sicher und effizient für Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und Haushalte bereit zu stellen. Dabei setzen wir auf modernste Technologie und engagierte Mitarbeiter, die mit Leidenschaft dabei sind - jetzt und auch in Zukunft. Westfalen Weser ist ein kommunales Unternehmen und zu 100 % im Besitz von Kommunen und Kreisen in Ostwestfalen-Lippe und im Weserbergland. Das Unternehmen hat hier seine Wurzeln, was eine tiefe Verbundenheit mit der Region garantiert. Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG übernimmt als Holding die Steuerung der gesamten Unternehmensgruppe. Das operative Geschäft liegt bei der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH.

Westfalen Weser
Tegelweg 25
33102 Paderborn